Bedeutung und Geschichte des bösen Blicks

Der böse Blick oder Mati (μάτι, wie er in Griechenland genannt wird) ist ein alter Fluch, an den viele Menschen bis heute glauben und der sich in vielen Kulturen rund um das Mittelmeer, die Türkei, Griechenland und bis nach Indien treffen wird. Die ersten bekannten Fälle des bösen Blicks stammen aus dem 6. Jahrhundert vor Christus. wo alte Völker das Auge auf Tassen und andere Gegenstände lenkten. Der böse Blick bedeutete, dass die Person, die den Fluch aussprach, unter anderem auf den Reichtum, die Schönheit und den Ruhm der anderen Person eifersüchtig war. Es wurde und wird angenommen, dass der böse Blick den Empfänger zu einer Reihe von Pech oder Katastrophen veranlasst. Menschen können manchmal andere mit einem bösen Blick verfluchen, ohne zu merken, dass sie es tun. Es wird angenommen, dass der böse Blick immense Kräfte hat. Heutzutage ist der böse Blick auf vielen Talismanen, Charms und anderen Schmuckstücken abgebildet. Es wird angenommen, dass sich eine Person durch das Tragen dieser Gegenstände vor dem Fluch des Auges schützen kann. Diese Gegenstände haben normalerweise eine tiefblaue Farbe und spiegeln das wunderschöne Wasser rund um Griechenland wider. Ein Talisman mit bösem Blick hat normalerweise ein blaues Auge mit einem Kreis von dunklerem Blau. Manchmal werden diese blauen bösen Augen auf Schiffe gemalt, um einen sicheren Durchgang zu gewährleisten.



Wofür wird der böse Blick verwendet?

the-evil-eyeMenschen brauchen einen bösen Blick, weil er sie vor den bösen Augen anderer schützt. Die Talismane sind in der Lage, jeden bösen Blick abzulenken, der dem Träger in die Quere kommt. Diese reflektierenden Talismane sind griechischen Ursprungs und werden von vielen Griechen getragen, um sich selbst zu schützen.

Methoden zum Schutz vor dem bösen Blick

Amulette und Talismane sind nicht die einzige Möglichkeit, sich vor dem bösen Blick zu schützen, obwohl sie vor allem in der Neuzeit nach wie vor am beliebtesten sind. Es gibt verschiedene andere Schutzmethoden, die Historiker empfehlen. Es gibt viele verschiedene Methoden, die die Bewohner Griechenlands angewendet haben, um sicherzustellen, dass der böse Blick nicht zu ihnen gelangt. Einige Leute räucherten, um jeden Fluch abzuwehren; während andere als vorbeugende Maßnahme kleine Kreuze trugen. Es war auch üblich, mit kleinen Schutzgegenständen unter dem Kissen zu schlafen. Frauen, die gerade geboren hatten, stellten sicher, dass dies ebenso wie der böse Blick für Säuglinge besonders gefährlich war. Einige der Dinge, mit denen Menschen geschlafen haben, sind Ringe, Knoblauch, Nägel und in einigen Fällen Indigosteine. Dieselben indigoblauen Steine ​​werden verwendet, um die schützenden Talismane herzustellen, die viele Menschen tragen.evil-eye-necklace



Manchmal mussten die griechischen Bürger drastischere Maßnahmen ergreifen, um sich vor dem bösen Blick zu schützen. Einige Dörfer fingen und häuten einen Bären und brannten dann in einem aufwändigen Ritual in seinem Fell.evil-eye-blue-stones

Es gibt mehrere empfohlene Orte, an denen ein Talisman mit bösen Blicken aufgehängt werden kann, um sich angemessen zu schützen. Der häufigste Ort, an dem man einen bösen Blick aufhängen kann, ist der Hals oder das Armband. Dies ist ein weiterer Grund, warum Schmuck so beliebt geworden ist. Durch das Aufhängen eines bösen Blicks bei dieser Methode kann sich eine Person des ständigen Schutzes versichern. Es ist auch eine gute Idee, einen bösen Blick zu Hause oder im Büro aufzuhängen. Es ist üblich, sie über Türen und Eingängen aufzuhängen oder auszustellen, damit jeder, der das Haus betritt, in Sicherheit ist. Es gibt auch Wandbehänge mit bösen Blicken, die in Räumen rund um das Haus platziert werden können. Wenn Sie möchten, können Sie eine böse Augenverzierung versuchen und sie auf einem Baum oder Busch auf Ihrem Grundstück platzieren. Es ist auch eine sehr gute Idee, einen Talisman mit bösen Blicken im Auto um den Rückspiegel zu hängen. Fahren kann manchmal eine riskante Aktivität sein und ein Talisman mit bösen Blicken im Auto bedeutet, dass Fahrer und Passagiere immer geschützt sind. Der böse Blick ist sehr mächtig und wird seit Jahrhunderten von den Kulturen respektiert. Menschen, die unter dem Fluch des bösen Blicks leiden, leiden normalerweise unter einer Reihe von Symptomen, die zunächst schwer zu erklären sind. Ihre Stimmung kann sich plötzlich ändern und schlecht werden, oder sie fühlen sich sogar so, als ob ein tatsächliches Gewicht ihrer Schultern vorliegt.

Sie können auch mögen...

Folgen:



Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Werbung

kürzliche Posts

  • 10 Möglichkeiten, sie am Valentinstag zu blenden
  • 10 einzigartige Möglichkeiten, den Valentinstag für ihn zu etwas Besonderem zu machen
  • Romantische Valentinstagsnachrichten für sie (Freundin oder Frau)