Die Geschichte ist voller Männerhaarikonen. Von Filmstars bis hin zu Fußballlegenden – eine einfache Suche nach „Männerfrisur-Inspirationen“ liefert Millionen von Stilen, die von Prominenten berühmt wurden, von Clark Gable bis Paul Newman, Brad Pitt bis David Beckham, George Clooney bis Madame de Pompadour… ?Frauvon Pompadour?



Das gleiche. Natürlich kein Mann, aber sicherlich die Mutter einer der größten Männerfrisuren der Geschichte. Sicher, Madame de Pompadour war die Hauptgeliebte eines französischen Königs aus dem 18. Jahrhundert, aber das hinderte ihre hoch aufragende Frisur nicht daran, zwei Jahrhunderte später von Typen auf der ganzen Welt geliebt zu werden.

Während ihrer eine Art Upstyle auf Acid war, haben wir im Laufe der Jahre als Pompadour den einfachsten Stil kennen und lieben gelernt, der verlangt, dass die Haare hoch und zurück über den Kopf gekehrt werden. Die Seiten und der Rücken sind sauber gekämmt und nah am Kopf gehalten, während eine Art Hügel oder Tollsche aus den längeren Haaren an der Vorderseite gebildet wird.



Wenn das kompliziert klingt, ist es das nicht. Vertrauen Sie uns, für einen Stil, der von einer französischen Herrin kreiert wurde, ist die Pompadour viel vielseitiger, als Sie zunächst denken. Es gibt so viele Variationen des Stils, dass er für Männer jeden Alters, Geschmacks und beruflicher Verpflichtungen zugeschnitten und optimiert werden kann. Denn welcher andere Stil könnte für Männer mit so unterschiedlichem Geschmack wie einem Fußballer (Becks) und einem Filmkritiker (der leider Mark Kermode heißt) funktionieren?

Hier finden Sie eine fachkundige Schritt-für-Schritt-Anleitung zu allem, was Sie über die Pompadour wissen müssen, von der Entstehung über die Beschaffung bis hin zur optimalen Optik.



Geschichte

Bis in die 1950er Jahre in erster Linie eine Damenfrisur, war der erste große männliche Botschafter der Pompadour ein Mann, der seine Haare so fettig mochte wie seine Ernährung: Elvis Presley. Der King of Rock 'n' Roll gehörte zusammen mit dem Schauspieler James Dean und seinem Musikerkollegen Little Richard zu einer neuen Generation männlicher Stars, die ab den 1950er und 1960er Jahren bewiesen, dass diese gehobene Frisur nicht nur für Mädchen war.

Tatsächlich könnte man argumentieren, dass Elvis gerade deshalb so beliebt war, weil die Pompadour eine so beliebte Frisur für Frauen war. Der Volksglaube besagt, dass Presleys Vorliebe für den Pompadour in der überlebensgroßen übertriebenen Form des Stils verwurzelt war, aber wenn man bedenkt, dass er noch in den 1940er Jahren für Frauen in Mode war, konnte die Kooptation des Königs als bewusste Zwei angesehen werden -fingriger Gruß an konservative soziale Sitten. (Steck das in deine glitzernde Pfeife und rauch es, Bowie.)



In den späten 1970er Jahren hatte die strenge Form der Pompadour bei einer Generation von Männern an Beliebtheit verloren, die mit ihren Haaren nur wenig anfangen wollten, außer sie wachsen zu lassen und sie (vielleicht) hin und wieder zu waschen. Aber in den 1980er Jahren und dem Aufkommen von Psychobilly erlebte der Stil ein Comeback.

T-Shirt und Krawatte Kombinationtie

Obwohl die Pompadour heute selten in ihrer klassischen Form zu sehen ist, bleibt sie eine der zweifellos besten Frisuren für Männer, ein Look, der stolz von Stilikonen wie dem Model Jon Kortajarena, Zayn Malik und Zac Efron getragen wird.

Dinge, die man beachten muss

Interesse geweckt? Hier sind ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihrem Friseur grünes Licht geben.

Haartyp

Bevor wir zu der Wurzel kommen, welche Haartypen zu einem Pompadour passen, ist es wert darauf hinzuweisen, dass der Pomp nicht richtig ist, wenn Sie nicht viel Haar haben – das sind mindestens 4-6 cm am Rand und an anderer Stelle eine angemessene Abdeckung für dich. Wenn Sie sich dramatisch zurückziehen oder oben dünner werden, dann tauschen Sie diesen stirntragenden Stil gegen etwas schmeichelhafter für ein dünner werdendes Stroh wie die französische Ernte.

Die Pompadour eignet sich für Männer mit glatteren Haaren, sagt Lloyd Hughes, Creative Director der preisgekrönten Herrenpflegemarke groom Speisekarte . Das heißt nicht, dass diejenigen mit welligem oder lockigem Haar den Stil nicht auch tragen können; es bedeutet nur, dass die natürliche Textur und der Körper ihres Haares dem Stil eine etwas andere Form verleihen.

Männer mit glattem, feineren Haar werden es einfacher finden, eine fein geformte klassische Pompadour zu kreieren, während Männer mit dickem und lockigem oder welligem Haar feststellen, dass dieser natürliche Knick sich für strukturiertere Variationen eignet.

Haarlänge & Schnitt

Entscheidend für die perfekte Pompadour ist der richtige Schnitt. Genauso wichtig wie genügend Haare ist auch die richtige Menge an Haaren an den richtigen Stellen.

Es geht um die Gewichtsverteilung, sagt Adam Gore, Gründer von Barberologie , der beim Friseur-Äquivalent der Oscars zum Barbershop des Jahres 2016 gewählt wurde. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Haar an den richtigen Stellen lang genug ist, damit der Stil hält, also normalerweise 6 cm oder länger oben und so kurz oder lang an den Seiten, wie Sie möchten.

Gesichtsform

Die Pompadour passt ideal zu einem Gesicht mit breitem Kiefer und hohen Wangenknochen, sagt Hughes. Sollten Sie jedoch nicht mit den Proportionen eines Covermodels gesegnet sein, sollte ein guter Stylist mit einigen Tricks des Handwerks allen Gesichtsformen die Illusion von Länge oder Breite verleihen .

Bei längeren Gesichtern sollten an den Seiten etwas mehr Haare belassen werden, die bis zu einem Punkt knapp unter dem Scheitel des Kopfes abgeschnitten werden, um den dramatischen Kontrast der Haare auf dem Oberkopf zu mildern, sagt Aveda Friseurmeister Stelios Nicolaou. Bei runden Gesichtern sollten die Haare an den Seiten und am Hinterkopf jedoch recht kurz gehalten und weiter oben am Scheitel abgeschnitten werden – ähnlich einem Hinterschnitt, der runden Gesichtsformen Höhe verleiht und ihre Breite reduziert.

Gesichtsbehaarung

Ein glatt rasiertes Gesicht mag historisch gesehen der bevorzugte Partner der Pompadour gewesen sein, aber wie viele barttreue Kerle in den letzten Jahren bewiesen haben, sieht diese Frisur mit einem Gesicht voller Flaum genauso gut aus.

Ein Bart kann eine moderne Pompadour wirklich betonen, sagt Nicolaou. Es ist jedoch wichtig, dass Sie die Länge und Form Ihres Bartes mit der Ihrer Frisur in Einklang bringen. Das heißt, wenn Sie ein runderes Gesicht und einen längeren Bart haben, sollte der Tolle an Ihrer Pompadour eine ähnliche Länge haben, um das Gesicht zu verlängern.

Bemerkenswert ist auch, dass – obwohl an einer klassischen, langen Pompadour in Kombination mit einem Bart nichts auszusetzen ist – ein schlanker, moderner und insgesamt weniger Wolverine-y-Look erzielt werden kann, wenn Sie sich für eine unverbundene Pompadour mit dem . entscheiden Haare hinten und an den Seiten kurz geschnitten. Dies wird einen dringend benötigten Kontrast zwischen dem Volumen der Pompadour selbst und dem Ihres Bartes schaffen.

Arten von Pompadour

Der klassische Pompadour

Lust, Elvis' ikonische Frisur nachzuäffen? Dann ist dies die Pompadour für Sie. So gut er heute aussieht, ist dieser Style im wahrsten Sinne des Wortes ein Rückblick.

Aber während das Leben in den 1950er Jahren einem Mann Zeit erlaubt hätte, mehr als 15 Minuten damit zu verbringen, seine Haare in Form zu bringen, bedeutet das heutige Tempo, dass dieser Stil am besten für diejenigen geeignet ist, die auf eine ernsthafte Pflege vorbereitet sind.

Der klassische Pompadour ist für sein Volumen und seinen hohen Glanz bekannt und erfordert viel Haar, das hinten und an den Seiten im Vergleich zur Oberseite etwas kürzer geschnitten wurde, wobei der Pony länger bleibt als das Haar am Scheitel.

Greifen Sie beim Styling zu einer Old-School-Pomade wie Dax, die ein glattes, brillant glänzendes Finish garantiert.

Das moderne Pompadour

Wie der König, aber wollen Sie etwas Zeitgenössisches? Probieren Sie eine moderne, unzusammenhängende Pompadour.

Wie der Name schon sagt, zeichnet sich dieser Stil durch einen klaren Kontrast zwischen der Kürze der Haare an den Seiten und am Rücken im Vergleich zur Länge der Haare auf der Oberseite aus.

Im Gegensatz zum klassischen Pomp, der mit scherengeschnittenen Haaren erzielt wird, erfordert die moderne Variante, dass Ihr Haar an den Seiten und am Rücken entweder auf eine einheitliche Länge (normalerweise eine Stufe vier oder niedriger) oder abgestuft, dh verblasst, von sehr kurz auf der Haaransatz an den Seiten und hinten etwas länger zum Scheitel hin.

Weniger Arbeit als sein klassischer Vorfahr, der moderne Pompadour erfordert nicht viel Kämmen und Frisieren an den Seiten und am Rücken, daher ist er ideal, wenn er aus Zeitgründen leicht eingeklemmt wird.

wie man sich für männer anzieht

Der kurze Pompadour

Wenn Sie nach einer Alternative zum klassischen Pompadour suchen, die etwas weniger, na ja, mehr ist, versuchen Sie, ein paar Zentimeter abzurasieren.

Weniger verbindlich als längere Variationen – nicht nur in Bezug auf die Zeit, sondern auch das nötige Selbstvertrauen, um es durchzuziehen – ist die kurze Pompadour eine subtilere Interpretation des modernen Stils. Die Seiten und der Rücken sind kurz geschnitten, entweder auf eine einheitliche Länge oder verblasst, und die Haare an den Fransen sind zwar länger als die Seiten und der Rücken, gehen aber nicht über etwa 4 cm hinaus.

Obwohl Sie immer noch die Bewegungen ausführen müssen, um den Pomp zu bauen, arbeiten Sie mit viel weniger Haaren, was bedeutet, dass Sie sowohl Zeit als auch Produkt sparen.

Der strukturierte Pompadour

Traditionelle Pompadour-Stile sind für Ihren Geschmack etwas zu gepflegt? Fügen Sie dem Glatten etwas Raues hinzu, mit einer strukturierten Interpretation des altehrwürdigen Stils.

Ideal für Typen mit lockigem, welligem und/oder dickem Haar, tauscht die strukturierte Pompadour die klaren Linien und den Hochglanz des klassischen Stils gegen einen matten, zerzausten Look, der den Eindruck erweckt, dass Sie gerade eine Yamaha bei hohen Geschwindigkeiten gefahren sind oder halten Ihre eigenen in einem Schrott.

Anstelle von Pomade basiert dieser Stil auf einem texturierenden Ton oder einer Paste, und während ein Kamm verwendet werden kann, sind Ihre bloßen Hände fast die besten Werkzeuge für die Arbeit.

So stylen Sie

Egal, ob Sie eine glatte, eng geformte Pompadour wünschen oder eine, die locker genug ist, um Ihre Hände durchzustreichen, die grundlegende Stylingmethode ist dieselbe.

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie mit frisch gewaschenem und konditioniertem Haar beginnen, das völlig frei von überschüssigem Öl, Schmutz und Produktrückständen ist.
  2. Trocknen Sie das Haar leicht mit einem Handtuch. Föhnen Sie es dann mit einem Kamm und einem Haartrockner trocken, während Sie von der Stirn und den Schläfen nach hinten in Richtung Scheitel und Hinterkopf kämmen, wobei Sie sich jedes Mal entlang des gesamten Haarschafts von der Wurzel bis zur Spitze bewegen.
  3. Als nächstes eine erbsengroße Menge des Produkts auftragen. Achte darauf, es zuerst gründlich zwischen deinen Handflächen zu reiben, um es zu erwärmen, bevor du es durch dein Haar streichst.
  4. Achtung.Ignorieren Sie unsere empfohlene Produktdosierung auf eigene Gefahr. Tragen Sie zu viel Produkt auf, und im besten Fall sehen Sie aus wie ein Love Island-Ablehner; Schlimmstenfalls musst du gleich wieder unter die Dusche gehen und von vorne anfangen. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge, und Sie können nach Bedarf nach und nach mehr hinzufügen.

  5. Setzen Sie das Kämmen fort und verwenden Sie die in Schritt 2 beschriebene Technik. Während Sie mit einer Hand kämmen, klopfen Sie mit der anderen sanft über das gerade gekämmte Haar. Dies hilft, das Haar weiter zu glätten und den Stil zu formen.
  6. Als nächstes erstellen Sie die Quiff. Schieben Sie mit der freien Hand das gerade gekämmte Haar vorsichtig nach hinten – nicht viel, gerade so viel, dass sich das Haar leicht zu biegen beginnt. Verwenden Sie dann den Kamm, um Ihre Fransen sanft gerade nach oben und hinten zu ziehen, sodass sie sich nach oben und hinten über Ihren Kopf krümmen.

    Wenn Ihr Rand beim Poker nicht gerade wächst, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass der Stil natürlich sitzt, wobei der Rand leicht nach rechts oder links fällt. Kämpfe nicht dagegen, mach mit.

  7. Wenn Sie mit der Form Ihrer Pompadour zufrieden sind und je nach gewünschtem Finish, besprühen Sie sie vorsichtig mit einem Haarspray mit starkem Halt, um alles an Ort und Stelle zu halten.
  8. Bewundern Sie Ihre Handarbeit.

Wählen Sie Ihr Finish

Glatt

Verwenden Sie für eine klassische, glatte Pompadour eine Hochglanzpomade. Denken Sie daran, mit einem Haarspray mit starkem Halt zu beenden.

Strukturiert

Für einen strukturierten, weniger akribisch geformten Pompadour entscheiden Sie sich für einen texturierenden Ton, eine Creme oder eine Paste, die Sie entweder durchkämmen oder mit den Händen durch Ihr Haar kämmen. Halten Sie das Haarspray für dieses.

Locker & Natürlich

Für einen Surf-inspirierten Look, der locker und entspannt ist, tausche stattdessen Pomade und Paste gegen Salzspray. Großzügig auf das handtuchtrockene Haar sprühen und durchkämmen, um eine lockere Pompadour zu formen.

Dieses Finish bietet zwar nicht viel Halt, wirkt aber natürlicher, benötigt kein schweres oder fettiges Produkt und lässt sich ab und zu verführerisch von der Stirn streichen und wieder an seinen Platz streichen. Lassen Sie niemals sagen, dass wir nicht Ihr Bestes im Sinn haben.