Es ist ein entscheidender MomentDer wilde, der Jugend-Ploitation-Film von 1954, in dem eine geächtete Biker-Bande durch Hicksville USA tobt, als ein Mädchen, das von einem Star getroffen wurde, nach ihrem Rädelsführer fragt, einer tadellos mit Lederjacke überzogenen Mode-Ikone aus den 1950er Jahren, Marlon Brando, Hey Johnny , gegen was rebellierst du?



Brandos Antwort mit einem weltmüden Seufzer: Was hast du?

Die kurze Antwort, zumindest in Bezug auf die Mode, lautete: ziemlich viel. Die ersten Jahre des Jahrzehnts waren eine Stilwüste, ein zugeknöpfter Kater von starrer Nachkriegskonformität, in dem selbst die tollsten Männer in einem grauen Anzug gefangen waren; Aber als Brando in die Stadt brüllte, hatte eine große Lockerung begonnen.



Rock'n'Roll-Musik, Beat-Poesie und die abstrakten Expressionisten führten die konterkulturelle Anklage an, und die Mode orientierte sich an ihrem Allround-Ethos. Schnitte wurden lockerer, Kragen verloren ihre Stärke und Elemente von Sportbekleidung, Arbeitskleidung und Militäruniform fanden ihren Weg in die alltägliche Garderobe.

Was ist der Stil der 1950er Jahre?

Dies war eine Zeit, in der einige der heutigen Grundnahrungsmittel - der Rollkragenpullover, der Jeansjacke , das gestrickte Polo - fingen an, sich zu entfalten, getragen von einem Hauch studierter Lässigkeit, wenn nicht sogar einem Spott über die betonierten Unternehmensdrohnen. Aber vielleicht symbolisierte nichts die neue Ära der Rebellenschreie stärker als die Erhebung des bescheidenen weißen T-Shirts.



Früher eine militärische Unterwäsche, wurde sie plötzlich über die kultigsten Truhen des Jahrzehnts gehängt. Brando wurde 1951 in einem verschwitztEndstation Sehnsucht, während James Dean in einem brüteteRebellieren ohne ein grund(1955). Sogar Arthur Miller war in einem an seinem Schreibtisch abgebildet. Es wurde zu einer Art visueller Abkürzung für Rebellion, sagt G. Bruce Boyer, Modehistoriker und Autor vonTrue Style: Die Geschichte und Prinzipien der klassischen Herrenmode, der in den 1950er Jahren selbst ein Teenager war. Es stellte die Aneignung von Arbeiterkleidung für diejenigen dar, die sich weigerten, sich in die Unternehmensgesellschaft einzukaufen.

In der Zwischenzeit haben Rocker wie Elvis Presley formellere Dresscodes hinterlassen. Nun, alle waren durcheinander und ersetzten Trilbies durch Slick Quiffs , Krawatten mit Button-Down-Hemden und muffige Flanelle mit federleichten Fleck-Leinenjacken. Jack Kerouac und die Beats machten einen Fetisch aus zweckmäßiger Arbeitskleidung, sowohl in ihrem Leben - in ihren karierten Hemden und verprügelten Blousonjacken - als auch in ihrer Literatur: Seine schmutzige Arbeitskleidung klebte so anmutig an ihm, als könnte man sie nicht kaufen Kerouac von Dean Moriarty (inspiriert vom echten Beat-Hipster Neal Cassady) aus den 1957er Jahren schreibt eine bessere Passform von einem Maßschneider, verdient sie aber nur vom Natural Tailor of Natural JoyUnterwegs.



Jackson Pollock führte die Gruppe der widerspenstigen Künstler an und trug bei der Erstellung seiner epochalen Tropfbilder bespritzte Jeansoveralls: Viele Künstler in den 1930er und 1940er Jahren waren wie Buchhalter gekleidet, sagt Boyer. Jackson und seine Kollegen wollten so aussehen wie das Gegenteil davon. In ihrem entscheidenden Bruch mit der Modetradition fanden die Rebellen der 1950er Jahre ihre ultimative - und beständigste - Ursache. Sie haben die Form gebrochen, sagt Boyer. Und wir leben weiterhin mit ihrem Erbe.

Was bedeutet Mode der 1950er Jahre heute?

Ich wollte versuchen, etwas Freiheit in die Herrenkollektionen zu bringen, sagte Miuccia Prada, und eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, bestand darin, auf eine Zeit zu verweisen - die 1950er Jahre -, als Männer zum ersten Mal die Freiheit fanden, sich mit ihren Kleidern auszudrücken .

Während viele Marken die klassische Mode der 1950er Jahre neu gestartet haben - die hoch taillierte Hose Perfecto Lederjacken , Hemden mit kubanischem Kragen , Penny Loafers - Prada hat mehr als die meisten anderen getan, um den Glauben zu bewahren und gleichzeitig eine moderne Note hinzuzufügen. Erleben Sie die jüngste Zusammenarbeit mit Mr. Porter, die aus gestreiften Bowlinghemden, karierten Harrington-Jacken, grafisch gestrickten Polos, Wildlederblousons und Slippern aus Pradas eigenem Spazzolato-Leder bestand. Die 1950er Jahre waren eine Zeit des Feierns und des Optimismus, sagte Porter-Käufer Daniel Todd, und die Sammlung spiegelt dies wider.

Ist es komisch, im Sommer Jeans zu tragen?

Prada x Herr Porter

Die Stile der fünfziger Jahre werden auch in einer Zeit immer relevanter, in der die traditionellen Dresscodes zusammengebrochen sind und ein gut platziertes Strickpolo, ein strukturierter Sportmantel oder eine plissierte Hose für einen Hauch luftiger Unbekümmertheit sorgen Smart-Casual Vertrauen in ein Work-or-Play-Outfit.

Wir befinden uns in gewisser Weise an einem ähnlichen Punkt wie die 1950er Jahre selbst, sagt der Schneider und Designer Timothy Everest . Separate haben Anzüge in den meisten Büros weitgehend ersetzt, daher müssen die Menschen verschiedene Wege finden, um sich abzuheben. Viele der Formen und Muster, die dafür entscheidend sind - von der Hose mit weitem Bein bis zur fein karierten Blousonjacke - wurden in diesem Jahrzehnt bekannt.

Reiss

Und andere moderne Designer neben Frau Prada - Lucas Ossendrijver bei Lanvin, Pierpaolo Piccioli bei Valentino - haben einige dieser Looks aus bedrucktem Satin auf ihre eigene Art und Weise verfeinert Bomberjacken zu Hemden mit Palmenmuster. Ossendrijver sagt gegenüber FashionBeans, dass die 50er-Jahre-Stile den Meilenstein für moderne Herrenmode setzen. Sie können immer wieder neu erfunden werden.

Aber es gibt noch einen anderen Grund, warum Mode der 1950er Jahre unvergänglich ist. Mehr als ein halbes Jahrhundert, nachdem Marlon Brando seinen Weg in die Filmgeschichte gefunden hatte, riechen sie immer noch nach Subversiven und unbeschreiblich Coolen. Von Cliff Richards Drängen, es 1958 in einer drapierten Jacke zu bewegen (ja, er war einmal ein Hepcat) bis zu einem vererbten Alex Turner, der in den 2010er Jahren eine Saint Laurent-Uni-Jacke anzog, diese besondere Revolte in Stil zeigt keine Anzeichen von Ausbrennen.

Als zeitgenössische Ausgabe vonLebenDas Magazin erklärte über die neu geprägten Arten von Teenagern: Sie leben in einer lustigen Welt von Banden, Spielen, Filmen und Musik. Sie sprechen einen neugierigen Jargon, lieben Schokoladenmilchshakes, tragen überall Mokassins und fahren wie Fledermäuse aus der Hölle. Seien Sie ehrlich - 60 Jahre später, wer möchte nicht wenigstens ein bisschen davon kanalisieren?

Lookbook der 1950er Jahre

Key 1950er Mode für Männer

Hemd mit kubanischem Kragen

Nichts sagt mehr über 'Havana Blast' als diese luftige Sommer-Grundnahrungsmittel, die ihre Geschichte bis ins 18. Jahrhundert in Südamerika zurückverfolgen kann, wo es sich um eine Art Arbeiteruniform handelte, obwohl es wirklich eine gestreifte, karierte und polynesische Uniform war. Print Splash in den 50er Jahren, wo es auf der Rückseite aller von Elvis bis Montgomery Clift zu sehen war.

Mit seinem kerbartigen Reverskragen (auch als Camp- oder Revere-Kragen bekannt), den kurzen Ärmeln und dem geraden, kastenförmigen Saum könnte man es sich als eine edlere Variante des Hawaiihemdes vorstellen. Die moderne Variante hat einen enger geschnittenen Schnitt und sich verjüngende Ärmel. Tragen Sie es unter einem Blazer, um einen dienstfreien Don Draper-Effekt zu erzielen, oder rollen Sie die Ärmel hoch, um den vollen Gene Vincent-Look zu erzielen. Reiss hat eine ziemlich gute Auswahl, sowohl einfarbig als auch gedruckt, oder probieren Sie die fett karierten oder weiß gewebten Versionen von Timothy Everest.

Faltenhose

Diejenigen, die die 50er Jahre als eine Bastion der Einheitlichkeit der flachen Front in der Hosenabteilung betrachteten, rechneten nicht mit den Hepcats oder den Rockabillies, die Jahrzehnte bevor Issey Miyake auf die Bühne kam, bitte Falten sagten. Die frühen Rocker haben sich stark von den Zoot-Anzügen geliehen, die die Jazzmusiker der 1940er Jahre trugen, sagt G. Bruce Boyer. Es war eine farbenfrohe, übertriebene Einstellung zum Schneidern.

Faltenhose Erstellen Sie elegante Linien und eine vollständige Silhouette (obwohl jede Maxi-Plissee im 80er-Jahre-Stil vermieden werden sollte, es sei denn, Sie gehen zu einer Kostümparty mit dem Thema Kid Creole & The Coconuts), und arbeiten Sie gleichermaßen in einem formellen oder ungezwungenen Kontext. und haben den zusätzlichen Sommervorteil, dass Luft um die Stifte zirkulieren kann. E.Tautz hat viele Versionen im Angebot - die beige Baumwoll-Chinos sind besonders schick aus der Mitte des Jahrhunderts -, während Kent & Curwens in nützlicher Bräune erhältlich sind.

Penny Loafers

Der klassische Slip-On-Schuh (die in genannten Mokassins)Das Lebenatemlose Anatomie des Teenagers) hat eine wechselvolle Geschichte - norwegische Fischer und Münzen mit kleinem Nennwert spielen an verschiedenen Stellen eine Rolle - aber für unsere Zwecke reicht es zu wissen, dass sie der klassische letzte Schliff für die Ivy League wurden adretter Blick Das blühte in den 50er Jahren auf und seitdem schmücken sie die Füße jedes gut gekleideten Mannes, von Paul Newman - der nach wie vor der einzige Mann ist, der sie mit weißen Socken kombiniert und trotzdem cool aussieht - bis zu Tinie Tempah.

Wenn Sie sich voll vorbereiten möchten, kombinieren Sie ein originelles Paar Bass Weejuns mit Khakis, Marineblazer, Oxford Button-Down und Strickkrawatte (keine Socken, Natch) und vermeiden Sie die „Verbesserungen“, die verschiedene Designer in den folgenden Jahrzehnten hinzugefügt haben - Zebradruck, Barockquasten, kubanische Absätze, rückenfreie Iterationen mit Spaßpelzbesatz und so weiter.

Gestricktes Polo

Das Original Polo Hemd , von Rene Lacoste entwickelt, wurde in den 20er Jahren als luftige Alternative zu den stark gestärkten, langärmeligen Weißen entworfen, in denen Tennisspieler bisher gearbeitet hatten. Das in den 50er Jahren in fein gestrickter Baumwolle und Cashmeres entwickelte Strickpolo war eine luftige Alternative zum Hemd. Gemusterte Versionen verliehen ihren Trägern Pizzazz und Riviera-Bereitschaft.

Zur Bestätigung schauen Sie sich Dickie Greenleaf an, wie er von Jude Law in gespielt wirdDer talentierte Mr. RipleyAlle Streifen-Polos, Shorts mit Manschetten und Wildleder-Slipper, eine Lektion in Sachen Dressing mit Corniche-Besitz und Bebop-Flair. Moderne Dickies können ihre schmutzigen Proseccos in retro-futuristischen Versionen wie Scott Fraser Collection (himmelblauer L-Streifen), Next (strukturiert mit kontrastierendem Weiß) und Uniqlo (schlichtes Smaragdgrün) genießen.

berühmte geburtstagszitate

Jacke Jacke

Wo soll ich mit dem Blouson anfangen? Angefangen als Harrington Jacke Die sportliche, hüftlange, mit Tartan gefütterte, mit Tartan gefütterte, elastische Manschette wurde ursprünglich in den 1930er Jahren in Großbritannien als leichte, regensichere Golfjacke hergestellt (das Futter wurde mit freundlicher Genehmigung von Lord Lovat, einem britischen Kommando und begeisterten Putter, hergestellt Erlaubnis zur Verwendung seines Clan-Checks), aber nach dem Export in die USA in den 1950er Jahren wirklich in Fahrt gekommen, was mit dem Trend zu Flug- und Bomberjacken übereinstimmt, die Piloten während des Zweiten Weltkriegs und des Koreakrieges trugen.

Es wurde von der Holy Trinity of Style des Jahrzehnts - Elvis, Dean, Steve McQueen - aufgegriffen und seitdem von Subkulturen übernommen, von Mods über Soul Boys bis hin zu Britpop-Legenden (nehmen Sie einen leichten Bogen, Damon Albarn und Liam Gallagher). Sie könnten viel schlimmeres tun, als in einen originalen Baracuta G9 zu investieren, aber Pradas Satinzahl ist etwas mehrFahrt, allerdings zu einem Investitionspreis.