Es gab eine Zeit vor nicht allzu langer Zeit, in der die Teilnahme an einem besonderen Ereignis in einem Paar Turnschuhen eine todsichere Möglichkeit war, sich Ihren Kollegen mit glänzenden Schuhen als Paria der Mode zu präsentieren. Die Einstellungen haben sich jedoch auf unvorhergesehene Weise geändert, und was einst der ungepflegte Ausreißer war, ist heute der Goldstandard für Schuhe.



Der Übergang von der Laufbahn zur Landebahn verlief langsam und schrittweise, hat aber in den letzten Jahren ein Crescendo erreicht. Ein Crescendo, das auf unbestimmte Zeit weitergehen wird.

Dies ist nicht zuletzt einer Reihe wichtiger Designer und Sneaker-Marken zu verdanken, die das Schuhwerk in alle erdenklichen Richtungen an seine Grenzen gebracht haben.



Einige haben weiße Lederkicks kreiert, die mit Schneiderei wie zu Hause aussehen. Andere erfinden Technologien, die genauso gut direkt aus einem Labor in Area 51 stammen könnten (oder einfach nur)Zurück in die Zukunft). Mittlerweile gibt es diejenigen, die den Sneaker von seinen nützlichen Wurzeln zum absoluten Höhepunkt der heutigen High Fashion erhoben haben.

Hier werfen wir einen Blick auf die derzeit einflussreichsten Sneaker-Marken der Welt und darauf, was sie tun, um die weltweit beliebtesten Schuhe herzustellen.



Nike

Die unbestrittenen Meister des Hype

Ja, 2016 ist Nike wirklich in die Zukunft zurückgekehrt und hat Marty McFlys selbstschnürende Turnschuhe hergestellt. Dies ist jedoch nur ein Fall, in dem die Marke scheinbar durch einen Riss in der Raumzeit erreicht wurde und uns etwas direkt aus der Zukunft brachte. Damit ist sie der größte Trendsetter bei Turnschuhen und ein zuverlässiges Barometer für das, was um die Ecke ist.

Die Marke kann auf eine lange Erfolgsgeschichte bei weltbesten Leistungsschuhen sowie technologischen Innovationen zurückblicken (Flyknit-Obermaterial und NikeID-Personalisierung im letzten Jahrzehnt). Darüber hinaus weiß Nike, wie man Produkte entwickelt, die ihrem beachtlichen Hype gerecht werden. Der Katalog enthält mehr Symbole als jede andere Sneaker-Marke. Air Max , Luftwaffe 1 und Air Jordan sind alle Sneaker-Dynastien für sich und gehen Sie weiter zurück und Sie werden noch mehr klassische Retro-Sneaker wie den Cortez und den Blazer finden.



Immer noch am erkennbarsten. Immer noch am meisten gesucht. Immer noch diejenigen, die es zu schlagen gilt.

Adidas

Die Marke, die aus Turnschuhen eine Wissenschaft gemacht hat

Das anhaltende technologische Wettrüsten zwischen den großen Sportbekleidungsunternehmen der Welt hat einige der kühnsten Innovationen bei Schuhen hervorgebracht. Zum Glück gibt es keine Anzeichen von Nachlassen.

Fragen Sie jeden Sneakerhead auf der Straße, der auf der Pole Position steht, und er wird Ihnen sagen, dass es Nike ist. Mit federleichten Materialien und einer umwerfenden Sohlentechnologie könnte man jedoch leicht argumentieren, dass gute alte Dreistreifen für ein Überholen manövrieren.

Ja, es gibt beliebte Klassiker - der Superstar, Stan Smith und Gazelle kommen alle in den Sinn - und sie verschwinden nicht, aber in den letzten Jahren hat sich das Forschungs- und Entwicklungslabor der Marke zum Q-Zweig der Sneaker-Welt entwickelt. Vergessen Sie die Zusammenarbeit mit Yeezy, es war der Ultra Boost, der das Spiel verändert hat, und zuletzt hat der deutsche Sportriese mit 3D-Druck als Produktionsmethode für bahnbrechende Webbed Sohleneinheiten experimentiert. Lass sie keine Sekunde aus den Augen.

Umgekehrt

Die 100 Jahre alte Design-Ikone

Es ist unglaublich (und etwas erschreckend) darüber nachzudenken, wie sehr sich die Welt in den letzten 100 Jahren entwickelt hat. Kommerzieller Flug, Fernsehen, Mobiltelefone und das Internet sind nur einige der Erfindungen, die unsere Lebensweise revolutioniert haben.

In diesem Sinne ist es ein echter Triumph des Designs, wenn etwas, das vor einem Jahrhundert eingeführt wurde, heute noch weltweit verwendet wird.

Convers berühmtes High-Top , der Chuck Taylor All Star, ist ein solcher Gegenstand. Der 1917 geborene legendäre Basketballschuh ist zu 99,9 Prozent unverändert geblieben und ist heute der meistverkaufte Schuh in den USA, Großbritannien und weit darüber hinaus. Ja, die Marke hat andere exzellente Schuhe, aber dies ist wohl der kultigste Sneaker, der jemals hergestellt wurde. Und außerdem ist es für alle da.

Gemeinsame Projekte

Der Luxe Trendsetter, der den Minimalismus cool gemacht hat

Als die New Yorker Luxus-Sneaker-Marke Common Projects 2004 ihr Achilles Low-Modell zum ersten Mal vorstellte, war die Welt der Herrenmode verrückt danach. Aber warum? War es innovativ? War das nächste Level bequem? Kaum. Ist es zu Schnäppchenpreisen gekommen? Ganz im Gegenteil.

Dieser Schuh war nichts weiter als ein schlichter Ledersneaker. Das Besondere an diesem minimalistischen Trainer war jedoch, dass jedes kleine Detail bis zum n-ten Grad akribisch ausgeführt wurde. Dies war ein Sneaker, der wie ein Sneaker kreiert wurde Oxford Schuh handgefertigt in Northamptonshire.

Butteriges italienisches Leder, exquisite, stromlinienförmige Form und eine zeitlose Tragbarkeit, die jedes Paar zur perfekten Begleitung für alles macht, vom Anzug bis zur Shorts. Es hat wohl den florierenden Luxus-Sneaker-Markt von heute begonnen, und all dies ist in einer Welt, die jetzt von Balenciaga-Käferbrechern dominiert wird, nicht selbstverständlich.

Balenciaga

Hässliche Trainer zum Must-Have machen

Balenciagas Output unter der Anleitung des georgischen Mode-Außenseiters Demna Gvasalia mag das Modeäquivalent von Marmite oder Björk sein, aber was auch immer Sie von seiner Arbeit halten, es ist nicht zu leugnen, dass er das Gesicht der Mode verändert, einen gebrochenen Knöchel nach dem anderen.

Die schlanke, minimalistische Speed-Socke war der erste herausragende Sneaker des Labels mit Gvasalia an der Spitze, aber es war der jetzt unausweichliche Triple S, der die Dinge wirklich in eine neue Richtung führte.

Dieses Biest eines Schuhs hat im Alleingang die Modeschuhlandschaft umgestaltet und große, klobige Silhouetten zum neuen Goldstandard gemacht. Der Minimalismus weicht dem Maximalismus, und dieses spanische Modehaus steht im Mittelpunkt.

Bestes chemisches Peeling für das Gesicht

Neues Gleichgewicht

Immer noch die Wahl des Puristen

Im Laufe der Zeit gibt es immer weniger Marken, die bereit sind, im Namen der handwerklichen Qualität eine finanzielle Chance zu nutzen und Produkte auf heimischem Rasen herstellen zu lassen. Wenn es um Sneaker-Unternehmen geht, sind die Zahlen noch niedriger.

Das macht New Balance zu einem der besten im Spiel. Die Bostoner Firma ist nicht nur für einige der bequemsten und bekanntesten verantwortlich Laufschuhe jemals hergestellt, produziert aber auch sein Premium-Sortiment zur Hälfte in den USA und zur Hälfte im britischen Lake District in Fabriken mit hochqualifizierten Handwerkern.

Aufgrund dieses Herstellungsansatzes hat New Balance bei Athleten, Sneakerheads und alltäglichen Leuten einen hervorragenden Ruf und verdient sich damit einen Platz in derFashionBeansRuhmeshalle.

Puma

Der Veteran geht leise neue Wege

Es macht vielleicht nicht so viel Lärm wie einige seiner Zeitgenossen, aber während sie alle darum kämpfen, das nächste große Ding zu finden, arbeitet Puma leise im Hintergrund und perfektioniert die Klassiker. Und auch ein paar neue erfinden.

Ein Paradebeispiel dafür ist die Übernahme des Chunky-Sneaker-Trends durch die Marke. Puma hat den Look genommen, ihm einen eigenen Stempel aufgedrückt und ihn für diejenigen zugänglich gemacht, deren Brieftaschen der Belastung durch ein Paar Balenciagas, die bis zu einer Monatsmiete kosten, möglicherweise nicht standhalten können.

Wenden Sie sich an das Modell Thunder Electric, um eine sperrige, aber athletische Form und kräftige Farbtupfer im Stil der Neunzigerjahre zu erhalten, oder an die begehrenswerte Tsugi-Linie, um eine gestreifte Mischung aus Mesh und Neopren auf einer dicken, gepolsterten Zwischensohle zu erzielen.

Die besten Puma Sneakers

Vans

Das alte zuverlässige Schuhwerk

Vom Reiten in leeren Pools in einem Vorort von LA bis zum Herumspringen auf der Warped Tour. Im Laufe der Jahre hat sich Vans einen verdienten Ruf als Schuhmarke der Wahl für alternative Lebensstile erworben.

Seine Attraktivität beruht nicht zuletzt auf dem einfachen Design, dem zeitlosen Erscheinungsbild, den bescheidenen Preisen und natürlich den zahlreichen Farboptionen, die die Designs bieten. Old Skool, Classic und Authentic sind sofort erkennbare Designs, die sich seit Jahrzehnten nicht geändert haben, vor allem, weil sie nicht benötigt werden.

Was sich geändert hat, ist, wie Menschen sie tragen. Einst nur ein Schuh für Kinder und Skater, ist er jetzt für Rockstars und Hip-Hop-Ikonen gleichermaßen bequem, mit Jeans oder lässigen Anzügen. Von Mitte der 1960er Jahre bis heute hat Vans den Menschen immer die Möglichkeit geboten, einem Outfit einen Hauch von Farbe und Charisma zu verleihen, ohne die Bank zu sprengen. Etwas, bei dem seine Produkte im Laufe der Jahre relevant geblieben sind, unabhängig von vorübergehenden Sneaker-Trends.

Air Jordan

Das stärkste Collab-Spiel im Geschäft

Können Sie sich selbstbewusst als Sneakerhead bezeichnen, wenn Ihre Garderobe nicht mit Jordans gefüllt ist? Vielleicht nicht.

Technisch gesehen ist die Geschichte eine Nike-Kreation, aber auch eine eigenständige Marke und eines der erfolgreichsten Beispiele für Sportmarketing in der Geschichte. Nachdem Nike die ersten Air Jordans exklusiv für die Basketballlegende selbst entworfen hatte, dauerte es nicht lange, bis Nike 1984 die Produktion eröffnete und seine neue Kreation in die Massen brachte. Die Leute waren verrückt danach, was in den USA zu einer Welle von Verbrechen führte Leute wurden ihrer Turnschuhe beraubt.

Eine der Hauptattraktionen der Schuhe ist für einige das sammelbare Element, da viele spezielle Veröffentlichungen und Kollabierungen in stark limitierten Auflagen herausgegeben werden. Zu den jüngsten Partnerschaften gehörten Supreme, Off-White, Levi und Kaws, um nur eine Handvoll zu nennen. Dies ist ein Fall, in dem Sie dem Hype definitiv glauben sollten.

Reebok

Retro zurückbringen

Okay, es gestaltet die Zukunft nicht gerade mit seinen Schuhangeboten, aber wenn Sie die Klassiker (und die Klassiker) so gut machen, warum sollten Sie das tun?

Das in Großbritannien geborene Unternehmen, heute eine Tochtergesellschaft von Adidas, ist eine der ältesten britischen Sneaker-Marken. Etwas, das deutlich wird, wenn man sich die Retro-Silhouetten ansieht.

Es ist beste Turnschuhe Wie der Club sind auch der Classic und das Workout eine Ikone und alle strahlen viel von dem Rückfallcharme aus, den wir alle so sehr lieben. Sie bestehen möglicherweise nicht aus gestricktem Netz und sind 3D-gedruckt, aber sie sehen großartig aus, sind unbestreitbar bequem und werden nie aus der Mode kommen.

Gucci

Setzen Sie den Luxus-Sneaker-Benchmark

Guccis Sneaker-Spiel hat in den letzten Jahren sprunghafte Fortschritte gemacht, nicht zuletzt dank ein bisschen TLC von Creative Director Alessandro Michele.

In der Tat könnte man argumentieren, dass das Angebot des italienischen Hauses einen neuen Standard für Luxus-Sneaker gesetzt hat. Die klaren Linien und die auffällige Stickerei des Ace machen ihn zum neuen weißen Lieblingssneaker der Modeelite.

Und es sind nicht nur klassische Stile, denen Gucci seine Hand zugewandt hat. Die Marke hat auch zwei der wichtigsten Trends des Augenblicks mit ihrem klobigen Rhyton-Trainer kombiniert, der nebenbei ein übergroßes Gucci-Branding aufweist.