BEspoke ist wie Luxus ein Wort, das oft missbraucht wird, um etwas, das weder „maßgeschneidert“ noch „Luxus“ ist, einen Hauch von Raffinesse zu verleihen oder einen hohen Preis zu rechtfertigen. Die Wahrheit ist, dass Maßanfertigungen – ausschließlich etwas, das nur für Sie angefertigt wurde – wohl der größte Luxus ist. Und vielleicht nicht mehr als beim Anzug.



Während eine maßgeschneiderte Küchenzeile oder sogar ein Duft schön sind, ist ein maßgeschneiderter Anzug eine zweite Haut, ein Kleidungsstück, das Sie am besten widerspiegelt, weil es genau auf Sie zugeschnitten ist, sowohl im Geschmack als auch in den Proportionen.

Ja, es kostet (in den meisten Fällen viel), aber richtig gemacht ist es eine Investition, die ein Leben lang hält und bedeutet, dass Sie selten wieder von der Stange kaufen müssen. Zu diesem Zweck finden Sie hier die vollständige Anleitung zum Kauf eines Maßanzugs.



Die Geschichte der Maßanzüge

Bis vor weniger als einem Jahrhundert trugen alle Männer Maßanfertigungen. Kleidung wurde handgefertigt für den Einzelnen, der es sich leisten konnte, und für diejenigen, die es nicht konnten, maßgeschneiderte Ableger zu tragen.

Ende des 16. Jahrhunderts gründete Robert Baker die erste Schneiderei im Londoner Stadtteil Piccadilly – benannt nach dem „Pickadill“, einem elisabethanischen Begriff für einen Hemdkragen – und wurde dabei Anzugmacher am Hof ​​von König James I. Wie damals üblich, strömten Handwerker zusammen – und bald wurde die Gegend, von der Jermyn Street bis zur Savile Row, zum Epizentrum des englischen Herrenmodehandels.



Eine alte Werkstatt bei Henry Poole & Co, 1944

Schneiderei war vielleicht nie typisch englisch – „Tailor“ leitet sich wahrscheinlich von „Pflaume“, das mittelalterliche Französisch für „schneiden“ – aber Savile Row und seine Umgebung wurden mit den besten der Welt in Verbindung gebracht und gewannen einen globalen Einfluss, so dass das japanische Wort für einen Anzug „sabburu“, ist eine Verfälschung des Namens der berühmten Straße.

Erst in den 1950er Jahren, als die Fertigungstechnik die Herstellung günstiger Konfektionskleidung ermöglichte, wurde der Spieß umgedreht. Maßgeschneiderte wurden eher zur Ausnahme als zur Norm: Dafür können wir dem Pionier von der Stange Montague Burton, Gründer der gleichnamigen High-Street-Kette und Lieferant vieler „De-Mob“-Kleidung für Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg, danken.



Mit der Einführung von Konfektionskleidung – die von Saison zu Saison immer raffinierter wird und diesem verrückten Phänomen namens Mode folgen kann – wurde die Savile Row eher zu einer Visitenkarte des Establishments, in der die Großen und Guten, aber nicht unbedingt die stilvollsten , erwarb ihre Kleidung. Es brauchte den periodischen Pionier – einen Tommy Nutter, einen Hardy Amies, einen Douglas Hayward – um die Dinge aufzurütteln und den breiteren Handel daran zu erinnern, dass ein maßgeschneiderter Anzug nicht nur für Anwälte, Banker und Geschäftsleute gedacht war.

Während ein Großteil von „The Row“, wie seine Bewohner es nennen, immer noch für diejenigen geeignet ist, die Anzüge tragen müssen, hat es in den letzten zwei Jahrzehnten gelernt, auch diejenigen zu bedienen, die es einfach nur wollen. Die Substanz war immer da. Jetzt gibt es mehr Stil.

Schneider Anthony Sinclair passt Sean Connery für einen maßgeschneiderten Anzug, den er tragen wirdLiebesgrüße aus Russland, 1963

Maßgeschneidert vs. Maßanfertigung

Fragen Sie die meisten Männer nach dem Unterschied zwischen einem „maßgeschneiderten“ und einem „maßgeschneiderten“ Anzug und die Chancen stehen gut, dass sie nicht in der Lage sein werden, zwischen den beiden zu unterscheiden. Es hilft nicht, dass gelegentlich die Begriffe absichtlich verwechselt werden, um ein Produkt zu verkleiden.

Das Fehlen von Branchenvorschriften in Bezug auf Definitionen hat eine Grauzone hinterlassen, die die Advertising Standards Association einigermaßen umfassend behandelt hat. Kunden würden erwarten, dass ein maßgeschneiderter Anzug auf ihre Maße und Spezifikationen zugeschnitten ist, [aber] würde nicht erwarten, dass dieser Anzug vollständig von Hand gefertigt wird, wobei das Muster von Grund auf neu geschnitten wurde, hieß es.

bestes Shirt-Design für den Mann

Hinzu kommt die Verwirrung: Sowohl für Maßanfertigungen als auch für Maßanfertigungen werden zunehmend Beschläge benötigt. Ein maßgeschneiderter Service kann ein individuell zugeschnittenes Schnittmuster erfordern, das dann aufbewahrt wird, falls weitere Anzüge benötigt werden.

Aber auch Maßanfertigungen werden oft gespeichert. Und Stoffe werden sowohl für Maßanfertigungen als auch für Maßanfertigungen ausgewählt, wobei sich nur die Auswahl unterscheidet. Sogar die Handarbeit, die oft als Maßstab für Maßanfertigungen genannt wird, findet sich heute zunehmend bei Maßanfertigungen, während die maschinelle Fertigung bei der Herstellung der meisten Maßanzüge, insbesondere bei der Herstellung von Hosen, eine Rolle spielt.

Huntsman's Savile Row-WorkshopL: Huntsman's Savile Row-Workshop | R: Gregory Peck vor Huntsman Savile Row, 1953Gregory Peck vor Huntsman Savile Row, 1953

Heutzutage liegt die einfachste Unterscheidung im Grad der persönlichen Betreuung, die Sie erhalten. Wenn Sie einen Stoff auswählen dürfen, sich für kleinere Details wie Knöpfe entscheiden müssen, und wenn der Anzug ein handgeschnittenes Einzelmuster erfordert, das speziell auf Ihren Körper zugeschnitten ist, bevor es unter der Aufsicht eines Schneidermeisters hergestellt wird – dann Sie zahlen für maßgeschneidert.

Wenn Sie aus einer begrenzten Auswahl an Stoffen wählen können und Ihr Anzug ein vorhandenes Muster (oder „Block“) verwendet, aber Anpassungen hinzugefügt werden, um besser zu Ihnen zu passen – dann zahlen Sie für Maßanfertigungen.

Dann gibt es „Massware“ oder „Personal Tailoring“, die weniger als Maßanfertigungen und immer näher an der Stange sind. Es ist kein Wunder, dass einige die Verwendung einer neuen Terminologie insgesamt fordern, um die Unterscheidung kristallklar zu machen. Tatsache ist, dass die Terminologie der Schneiderei als Marketing-Gimmick verwendet werden kann, je nachdem, wer sie verwendet, erklärt Schneider Tony Lutwyche von Lutwyche. Unterm Strich wollen Sie einen Anzug, der Ihnen gut passt.

Warum Maßanfertigungen kaufen?

Letztendlich gibt es nur zwei Gründe, Maßanfertigungen zu kaufen: für die Passform und für die Qualität, sagt Savile Row-Schneider Steven Hitchcock. Wenn es keine Dinge sind, die Sie interessieren, oder Sie sofort etwas wollen, ist Maßanfertigung nichts für Sie. Aber wenn sie es sind, werden Sie nicht enttäuscht sein. Man kann einen Maßanzug einfach erkennen, auch wenn es oberflächlich betrachtet nur ein schlichter blauer Anzug ist. Das liegt daran, dass es für Sie gemacht wurde und nicht für 50.000 Menschen wie Sie.

Während viele Männer in einem Anzug von der Stange passabel aussehen können, gibt es keinen standardisierten, symmetrischen Körper. Maßgeschneidert zielt darauf ab, alle persönlichen Macken der Statur und Körperhaltung auszugleichen, um Ihr Gesamterscheinungsbild zu verbessern. Selbst bei den meisten Standardkarosserien gibt es etwas, das maßgeschneidert werden kann, fügt Hitchcock hinzu.

Maßgeschneidert bietet auch Langlebigkeit. Der Aufwand ist sicher hoch, aber auf lange Sicht auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Alles an der Herstellung eines Maßanzugs orientiert sich an der Idee, dass er lange getragen wird, sagt David Taub, Chefschneider bei Gieves & Hawkes.

Tatsächlich erfordert ein Maßanzug die Fähigkeiten mehrerer Experten – eines Schneiders, Schneiders, Hosenschneiders, Veredlers, Näharbeiters usw. – was sowohl die Kosten eines Maßanzugs als auch seine Langlebigkeit erklärt.

Viele Details, die den Aufwand lohnen, verstecken sich unter der Motorhaube. Das Leinenfutter, das dem maßgeschneiderten Anzug seine Form verleiht, ist frei schwebend und nicht mit dem Kleidungsstück verschmolzen, um sich besser zu formen zu deiner Körperform mit Verschleiß. Und es wird auch etwas überschüssiges Material geben, so dass der Anzug im Laufe der Jahre verändert werden kann, wenn sich Ihr Körper füllt.

Vielleicht genauso wichtig für die Attraktivität von Maßanfertigungen ist das einfache Vergnügen, sich in die breitere Erfahrung eingekauft zu haben. Einen Maßanzug anfertigen zu lassen bedeutet auch, an der Geschichte teilzuhaben und Teil einer Kultur zu sein. Zugegeben, sagt Hitchcock, manche Männer kaufen einen Savile Row-Anzug aus Snobismus, aber diejenigen, die in die Erfahrung investieren, sind, sagt Taub, an etwas beteiligt, das größer ist als nur der Anzug.

Der maßgeschneiderte Anzugsprozess

Der wichtigste Teil des Prozesses ist, womit wir beginnen: ein Gespräch, sagt Ben Clarke, Head Cutter bei Richard James. Maßgeschneidert ist ein kollaborativer Prozess, es funktioniert nicht, wenn eine Seite ihr Gewicht auf die Waage bringt. Außerdem finden viele Menschen immer noch die Vorstellung, etwas machen zu lassen, einschüchternd. Aber es sollte nicht sein. Es sollte entspannt sein.

Schneiderei-Neulinge mögen die stille Untersuchung ihrer Körperhaltung, ihres Gangs, ihrer Sitzposition und ihrer Anatomie etwas beunruhigend finden, aber es ist notwendig, dass der Schneider den besten Anzug für Sie anfertigt. Geschmacksfragen sind jedoch weitgehend Sache des Einzelnen – auch wenn Clarke Erstkunden rät, auf den Klassiker zu setzen, nicht zuletzt, weil er die perfekte Passform erleichtert.

Der Prozess erfordert, dass Sie sich für jeden Aspekt des Anzugs entscheiden, vom Schnitt bis zum Stoff, vom Taschentyp bis zur Position. Aber Sie werden mit Bedacht beraten, weil jeder Schneider einen Hausstil hat – nicht auferlegt, sondern bevorzugt – und weil Schneider genau das tun: Machen Sie eine Einschätzung Ihres Lebensstils und Ihrer Bedürfnisse und helfen Sie Ihnen, Optionen und Ideen zu eliminieren und herauszufinden, was am besten ist.

Der maßgeschneiderte Anzugsprozess von Stowers London

Um den handschuhähnlichen Sitz zu erreichen, werden Sie vom Schneider nachgemessen – für die Jacke (im Fachjargon „Mantel“ bekannt) und fünf für die Hose sind es etwa 20 Figuren, der Mann, der den Stoff für Ihren Anzug zuschneidet. Anschließend wird eine Grundform des Anzugs angefertigt und bei der ersten Anprobe anprobiert. Hier nimmt der Schneider die wichtigsten Anpassungen vor, um den Anzug richtig zu machen, bevor eine zweite (und manchmal sogar dritte) Anprobe durchgeführt wird.

Dann kommt das Warten. Vom ersten Treffen bis zum fertigen Kleidungsstück dauert es zwischen zwei und vier Monaten, alle Faktoren berücksichtigt. Es versteht sich von selbst, dass Maßanfertigungen nichts für Eile sind.

Wo kann man einen maßgeschneiderten Anzug kaufen: In Großbritannien

Ein Anzug, der passt

Ein Unternehmen, das darauf abzielt, die hohen Preise der meisten Maßschneiderei zu brechen, zum Teil dadurch, dass Kunden ihre Maße online einsenden oder eine Reihe von landesweiten Studios besuchen bessere Passform zugänglicher.

Erwarten Sie zu zahlen:ab 949 £ für zwei Anzüge

Verfügbar:Bundesweit

asuitthatfits.com

Staufächer

Nachdem er 25 Jahre lang den maßgeschneiderten Betrieb bei Gieves & Hawkes geleitet hatte, gründete Ray Stowers 2007 zusammen mit seinem Sohn Chris Stowers. Das Geschäft ist bekannt für seinen klassisch englischen Schnitt mit eingeklemmter Taille und hohen Armlöchern.

Erwarten Sie zu zahlen:ab 4.000 €

Verfügbar:13 Savile Row, Mayfair, London W1S 3NE

stauer.london

Gieves & Hawkes

Gieves & Hawkes, einer der treuen Vertreter der Row, der sich für modernere Schnitte und Stylings einsetzt, hat dennoch die Geschichte: Es hat seit 1809 eine königliche Garantie für Schneiderei und bietet seit 150 Jahren einen maßgeschneiderten Service an. Jetzt nimmt es einen erstklassigen Platz in der Savile Row Nr. 1 ein und ist einer der angesehensten Schneider der Welt.

Erwarten Sie zu zahlen:ab 3.500 €

Die besten Armübungen für Männer

Verfügbar:1 Savile Row, Mayfair, London W1S 3NE

gievesandhawkes.com

Hardy Freunde

Das Haus des verstorbenen Couturier-Schneiders, der die Kostüme für entworfen hat2001: Eine Odyssee im Weltraum, Hardy Amies war die erste Herrenmodemarke, die eine Laufstegshow veranstaltete und die erste, die nebenher Haushaltswaren auf den Markt brachte. Heute gilt der Name als einer der fortschrittlichsten Schneider.

Erwarten Sie zu zahlen:ab 4.000 €

Verfügbar:8 Savile Row, Mayfair, London W1S 3PE

hardyamies.com

Kilgour

Historisch bekannt als Kilgour French und Stanbury, ist Kilgour berühmt für seine lange, elegante Silhouette mit einer präzisen Brustdefinition und einer schlanken Schulterlinie. Kilgour ist der Meister des weniger ist mehr: Hosen sind typischerweise schmal bis klassisch, flach und ohne Aufschläge oder Gürtelschlaufen.

Erwarten Sie zu zahlen:ab 4.950 £

Verfügbar:5 Savile Row, Mayfair, London W1S 3PB

kilgour.com

Jäger

Huntsman ist einer der markantesten Schnitte der Savile Row und orientiert sich an Reitjacken mit einer starken Schulter, einem ausgestellten Rock (der Teil der Jacke, der über der Hüfte sitzt) und einem Einknopfverschluss. In den letzten Jahren hat die Marke eine Überarbeitung erfahren, die ihre Popularität erhöht hat.

Erwarten Sie zu zahlen:ab 5.000 €

Verfügbar:11 Savile Row, Mayfair, London W1S 3PS

jagdmannsavilerow.com

Wo kann man einen maßgeschneiderten Anzug kaufen: In den USA

Nicholas Joseph

Wie bei vielen Unternehmen, die die Grenze zwischen Maßanfertigung und Maßanfertigung verwischen, ist Nicholas Josephs großes Verkaufsargument der Preis. Trotz 24 Messungen über zwei Fittings und der Verwendung von Stoffen wie Zegna und Loro Piana wiegen die Anzüge immer noch weniger als ein Tausendstel.

Erwarten Sie zu zahlen:ab 795 $

Verfügbar:300 W Grand Ave, Chicago, IL 60654

customsuitsyou.com

Michael Andrews Maßgeschneidert

Der ehemalige Anwalt eröffnete sein Geschäft, nachdem er jahrelang nicht ganz die gewünschte Klage erhalten hatte. Jetzt hat Michael Andrews ein Geschäft mit rund 10.000 verschiedenen Stoffen aus seinem Studio in New York.

Erwarten Sie zu zahlen:ab 1.500 $

Verfügbar:2 Great Jones Alley, New York, NY 10012

michaelandrews.com

Johnathan Behr

Johnathan Behr ist ein Schneider an der Westküste, der sich vom Stil der 1960er Jahre von Charlie Watts und Ray Davies inspirieren lässt. Johnathan Behrs Auge für einen extravaganteren Stil wird von seinem Geschäftspartner Jeffery Plansker, einem ehemaligen Werbefilmregisseur, unterstützt.

Erwarten Sie zu zahlen:ab 3.000 $

Verfügbar:5455 Wilshire Blvd # 100, Los Angeles, CA 90036

johnathanbehr.com

Greenfield-Kleider

Martin Greenfield ist eher die Wahl von Insidern und schneidert seit 1947 Kleidung, hauptsächlich für Herrenmode-Institutionen wie Neiman Marcus und Saks Fifth Avenue sowie für Filme. Nebenbei passt er aber auch einzelne Kunden für Maßanzüge an.

Erwarten Sie zu zahlen:ab 5.000 $

Verfügbar:239 Varet St, Brooklyn, NY 11206

greenfieldclothiers.com

William Fioravanti

William Fioravanti wurde von einem Schneider mit italienischem Erbe und Gewinner der „Goldenen Schere“ der italienischen Akademie der Schneidermeister gegründet und ist bekannt für seinen neapolitanischen Schnitt: leicht, weniger strukturiert, mit schrägen Schultern. Sinatra war Kunde – sag nicht mehr.

bester Bartbalsam für kurze Bärte

Erwarten Sie zu zahlen:ab 12.000 $

Verfügbar:New York, nur nach Vereinbarung

williamfioravanti.com

Die Dos and Don'ts beim Kauf eines maßgeschneiderten Anzugs:

Tun…

  • Ihre Forschung. Spüren Sie von Ihrem Anzug, was Sie wollen, und das nicht zuletzt, weil verschiedene Schneider sehr unterschiedliche Stile haben können, von sehr scharf und schultersteif bis hin zu weicher und entspannter. Prüfen Sie, welcher Schneider Ihren Bedürfnissen am besten gerecht wird.
  • Besuchen Sie die Räumlichkeiten des Schneiders und fragen Sie nach dem Schneider und / oder der Kleidermacherin, sagt Hitchcock. Es ist die Art und Weise, wie sie sich kleiden, die Ihnen die beste Vorstellung davon gibt, was sie wirklich gut können. Außerdem, wenn sie keinen Schneider oder Mantelmacher herstellen können, bedeutet dies wahrscheinlich, dass sie Ihren Anzug zur Herstellung ins Ausland schicken.
  • Kommen Sie mit einem offenen Geist und seien Sie offen für Vorschläge, rät Clarke. Was Sie mögen, ist nicht unbedingt das, was Ihnen am meisten schmeichelt. Hier kommt die Erfahrung des Schneiders ins Spiel.

Nicht…

  • Gehen Sie mit Ihrem ersten maßgeschneiderten Anzug zu unverschämt vor: Entscheiden Sie sich für einen nüchterneren, tragbareren Stil, der mehr Gebrauch macht. Es kommt nur so oft vor, dass Sie einen Anzug mit einem großen rosa Karo tragen können, bevor die Leute wieder auf Sie verweisen, wenn Sie diesen Anzug tragen, sagt Hitchcock.
  • Verkleiden Sie sich für den Anlass. Es ist hilfreich, ein Hemd zu tragen, aber darüber hinaus muss ein Schneider beurteilen, wer Sie sind und was Ihnen gefällt. Kleiden Sie sich wie gewohnt, nicht wie Sie beeindrucken müssen.
  • Vergessen Sie, dass es bei Maßanzügen nicht nur um Anzüge geht. Immer mehr Männer werden sich der Möglichkeiten für lässige Maßanfertigungen – Hosen, Blazer, Blousons – bewusst, auch wenn viele Schneider in den letzten Jahren zögerlich waren, diese anzubieten, sagt Thom Whiddett, Mitbegründer der Mayfair-Schneiderei Thom Sweeney.
  • Bund. Schneider seien traditionell ziemlich gut darin, potenzielle Kunden zu verprellen, sagt Lutwyche. Aber die Schneiderei musste sich sowohl ändern, um das Einzelhandelserlebnis widerzuspiegeln, das Kunden anderswo vorfinden, als auch um einer Gesellschaft zu entsprechen, die nicht die alten Formalitäten wünscht.