In der Herrenmode werden klassische Stücke oft als „Muss“ eingestuft. Die Idee ist, dass kein Kleiderschrank (und kein Leben) als vollständig angesehen werden kann, es sei denn, Sie besitzen einen Marineanzug, einen Anthrazitmantel und eine dunkelblaue Jeans. Aber Mode ist kein Pokemon, und bei Ihrer Stilreise geht es nicht darum, sinnlos Stücke zu sammeln, um den Respekt Ihrer Kollegen zu verdienen. Es sei denn, du stehst auf Supreme.



Das Bedürfnis ist schließlich in der Brieftasche des Betrachters. All dies ist eine langatmige Art zu sagen, dass es angesichts der Auswahl an intelligenten Schnürern ratsam ist, Derbys über Oxfords zu wählen.

Warum? Weil heutzutage die moderne Standardeinstellung für Herrenmode lässig ist und die vielseitigsten Teile diejenigen sind, die das Geschäft gut oder schlecht machen können. Oxfords sind ausschließlich formelle Schuhe, die mit Chinos sogar schief gehen können, sagt Luke McDonald, Stylist beim persönlichen Einkaufsservice für Männer Faden . Ein Derby ist wie ein Schweizer Taschenmesser. Sie sind multifunktional. Wenn Sie eine Jeans besitzen und jemals aus der Ferne schick aussehen möchten, sollten Sie eine Paar haben. Sie arbeiten sogar mit Schnüren und Joggern.



Einfach ausgedrückt, ein solides Paar Derbys kann in nahezu jede Garderobe passen. Mit ihnen können Sie entspannte Looks verbessern und Dinge entspannen, die klug sind. Sie sind nicht wesentlich. Aber für fast jeden Mann sind sie verdammt nützlich.

Was ist ein Derby-Schuh?

Für diejenigen, die nicht zwischen einem Derby und einem unterscheiden können Oxford Schuh (keine Schande), schau dir nur die Schnürsenkel an. Bei einem Oxford wird der Abstand zwischen der Ösenlasche - das sind die Lederstreifen auf beiden Seiten der Zunge, durch die Löcher für die Schnürsenkel gestanzt sind - unten zugenäht. Bei einem Derby klappen sie auf, wenn die Schnürsenkel geöffnet werden.



Es ist ein subtiler Unterschied, der jedoch Bände spricht. Ein Oxford ist buchstäblich straff geschnürt. Es ist starr und formal, klug, aber sicher. Sein Cousin, das Derby, ist offen. Es ist locker, macht Spaß und trägt es gerne mit schmalen Jeans oder unter einem dreiteiligen Anzug.

Banken im [Finanzviertel von London] bestehen oft darauf, dass Mitarbeiter Oxfords tragen, sagt Tim Little, Inhaber der Traditionsschuhmarke Grenson . Das Derby ist jedoch in Abhängigkeit von den verwendeten Materialien und den Sohlen längst [akzeptabel] geworden. Ein schwarzes Paar mit einer einzigen Ledersohle kann sehr formell sein.



Obwohl seine genaue Herkunft trübe ist, denken einige, dass das Derby aus Oxford geboren wurde, dessen offene Schnürung von breitfüßigen Männern, insbesondere dem 14. Earl of Derby, übernommen wurde, die nicht bequem in Schuhe passen konnten, die zugenäht waren.

Andere würdigen den preußischen General Gebhard Leberecht von Blücher, der bemerkte, dass seine Soldaten am Ende eines Tagesmarsches ihre Stiefel nicht ausziehen konnten. Der Legende nach hat er eine Version entworfen, die sich unter den Knöcheln öffnete, sodass sie geräumiger waren, wenn sie nicht geschnürt waren. Der Name blieb erhalten, und in den USA sind Derbys immer noch als Bluchers bekannt.

Einen Derby-Stil wählen

Die Geschichte des Derby hat heute Gewicht, insbesondere wenn Sie einen Stil wählen, der Ihrem Schuharsenal hinzugefügt werden soll. Sie wollen etwas mit einer vagen militärischen Ausstrahlung, sagt McDonald. Es gibt empfindliche Derbys, aber sie sind Ihre Zeit nicht wert. Sie nehmen der Vielseitigkeit ab. Sie möchten etwas mit einem abgerundeten Zeh und sie sollten eine anständige Sohle haben, die nicht zu zart oder papierartig ist. Sie sollten eher zweckmäßig als dandyisch aussehen.

Es ist auch ratsam, auf den Ton zu achten. Als weniger stickiger Schuh haben Designer Derbies in allen möglichen Farben hergestellt. Ein schlichtes Schwarz, Schokoladenbraun oder Ochsenblut passt zu fast allem, sagt McDonald. Da ein schwarzes Derby etwas weniger elegant ist, geht es sogar an Orte, an denen schwarze Oxfords nicht sind. Sie sehen auch mit leichteren Waschungen aus Jeans oder brauner Chinohose großartig aus. Probieren Sie diesen Trick mit intelligenteren Schuhen aus und Sie werden an einem Abend wie ein Autoverkäufer aussehen.

Wenn Sie nur ein Paar Derbys kaufen möchten und möchten, dass sie überall funktionieren, finden Sie eine hilfreiche Checkliste. Das Obermaterial sollte dunkel sein, aber nicht schwarz; ohne Details wie Broguing oder Kontrastfarben. Sie sollten auch aus Leder und nicht aus Wildleder geschnitten sein und eine Sohle haben, die klobiger als ein Oxford ist, aber weniger als ein Stiefel.

Nagel diese Dinge und die Welt ist dein Blucher. Es gibt selten eine Situation, in der ein Derby die falsche Schuhwahl ist. Wir machen heutzutage mehr Derbys als Oxfords, sagt Little, dessen Verkaufsschlager der offene Archie-Stil ist. Das liegt daran, dass Herrenbekleidung jetzt freier ist und der Derby der Schuh ist, der am meisten Sinn macht, wenn was Wir tragen für die Arbeit und das Spiel ist so flüssig.

Arten von Derby-Schuhen

Derbies ist einfach und alt und wurde von denjenigen adoptiert, die sowohl an Praktikabilität interessiert sind als auch gut aussehen (was sind wir alle, oder?). Hilfreich ist, dass es für jeden Mann eine Option gibt, egal ob er Klassiker oder Statement steuert. Dies sind die wichtigsten Stile, die Sie kennen sollten.

Klassische Derbys

Schlicht, Leder, einfach. Ein Paar klassische Derbys ist leicht zu tragen und zu pflegen. Entscheiden Sie sich für schlankere, schlanke Styles mit minimalen Stichdetails Farfetch Herrenmode-Redakteur Tony Cook.

Klobige Derbys

Als Trainer akzeptabler wurden, begannen Designer, nach Wegen zu suchen, wie sich intelligente Schuhe angezogen fühlen können. Viele haben den Stil erweitert, um klobige Schuhe zu kreieren, sagt David Morris, Schuhkäufer bei Herr Porter . Marken wie Ami und Tricker haben dicke Sohlen mit übertriebenen Proportionen geschaffen, die ein lustiges und dennoch rebellisches Gefühl erzeugen.

Derby Brogues

Die meisten Brogues (oder Flügelspitzen) sind Derbys, weil sich die informellen gestanzten Löcher besser für lässige Styles eignen. Seien Sie vorsichtig bei zu detaillierten Details, da sich ein vielseitiger Schuh dadurch protzig anfühlt.

Derby-Stiefel

Wie bei ihren Cousins ​​mit niedrigem Profil sind Derby-Stiefel tendenziell robuster. Denken Sie an die Art von Dingen, die Sie tragen würden, um in einer Fabrik zu arbeiten, nicht in einem Büro. Das heißt, die meisten Herrenstiefel haben eine offene Konstruktion, da sie sonst fast unmöglich zu betreten sind.

Drei Möglichkeiten, Derbys zu tragen

Es ist möglich, Derbys so zu gestalten, wie Sie möchten. Wenn Sie jedoch nicht weiterkommen, wird dieses Trio von Looks ein einzelnes Paar von der Arbeit bis zum Wochenende dorthin bringen, wo immer Sie danach landen.

Intelligente Derbys

Derbys sind eine ideale Art zu machen ein Anzug fühle mich weniger stickig. Das zusätzliche Gewicht und die robuste Kante des Schuhs sorgen dafür, dass sie mit einer Standardkombination aus Hemd und Krawatte gut aussehen. Sie können sich aber auch lockern, ohne im Urlaub wie ein Politiker auszusehen.

Ein schmaler blauer Anzug mit zwei Knöpfen ist das Derby der Schneiderwelt. Es ist immer noch schlau, aber es weiß auch, wo sich die besten Afterparties befinden, sodass Sie es so stylen können, dass es in Schwarz oder Kohle unangenehm aussieht.

Am geschäftsfreundlichen Ende des Spektrums wird Derbies bequem einen dunklen Blockfarben- oder subtil gemusterten Anzug buchen, insbesondere wenn Sie schwarzes glattes Leder wählen.

Smart-Casual Derbys

Wenn Sie sich von Derbies inspirieren lassen möchten, denken Sie an Utilitarismus. Es handelt sich um einen Schuh, der ursprünglich für den Marsch durch Schlamm gebaut wurde, sodass Teile mit ähnlicher DNA immer funktionieren.

wer ist das sexieste mädchen der welt

Nur wenige Stoffe sagen, dass sie so fleißig sind wie Jeans, und das gilt sowohl für Trucker-Jacken als auch für Jeans. Trenchcoats und Chinos, die beide beim Militär angefangen haben, bevor sie in das zivile Leben aufgenommen wurden, sehen ebenfalls großartig aus.

Auch in einem schick-lässiges Outfit Es gibt Raum für Manöver. Wildleder-Derbys wirken entspannter als Lederalternativen, ebenso wie alles mit Kontrast- oder Hochleistungssohle.

Lässige Derbys

Überall dort, wo Trainer arbeiten würden, können Sie ein Derby tragen (obwohl wahrscheinlich nicht im Fitnessstudio). Sie sind bequemer als Oxfords, dank dieser lockeren Schnürung und der dickeren Sohle, was sie ideal macht, wenn Sie herumlaufen.

Da sie Leder sind und höher auf dem Bürgersteig liegen, sind sie auch ein weitaus besserer Schuh für nasses Wetter als ein Paar kastenfrische weiße Tritte.

Chinos und ein T-Shirt? Sub-in einem Derby. Jeans und Strickjacke? Sub-in einem Derby. Hosen und ein Overshirt? Du hast die Idee…

Die besten Marken für Derbys

Trickers

Tricker's ist seit 1829 einer der berühmtesten Schuhmacher Großbritanniens. Aber die Firma ist alles andere als traditionell. Sicher, sie machen dir ein elegantes Paar schwarze Derbys, aber du kannst sie auch in hübschem Kieselleder auf einer Kreppsohle bekommen.

Jetzt kaufen: £ 395.00

ASOS

Gute Schuhe müssen nicht einen Arm und das Bein kosten, das sie tragen sollen. Ein typisches Beispiel: So ziemlich alles, was Sie im Derbies-Bereich von E-Tailer ASOS finden.

Jetzt kaufen: £ 32.00

Gemeinsame Projekte

Der König der minimalistischen Tritte wandte sich kürzlich auch intelligenteren Schuhen zu. Das Ergebnis ist, nicht überraschend, ein minimalistisches Derby, das wohl noch vielseitiger ist als das des Labels jetzt ikonische Turnschuhe .

Jetzt kaufen: £ 419.00

Grenson

Der Schuhmacher Grenson aus Northamptonshire hat sich seit 1875 als Derbies herausgestellt und bietet jedem Mann einen Stil, egal ob Sie sich für eine verdammt klobige Dreifach-Keder oder eine schlanke Welt interessieren Arbeitsschuh .

Jetzt kaufen: £ 215.00

Büro

Die Eigenmarke des britischen Schuhgeschäfts hat möglicherweise einen etwas veralteten Namen ('Ask the Missus'), aber wenn Sie vermeiden können, dass jemand das Label sieht, fühlen sich die gut gemachten Derbys durch und durch modern an und liegen weit über ihrem Preis.

Jetzt kaufen: £ 79.99

Bester Mann

Der High-Street-Riese macht im Unerwarteten eine hervorragende Linie. Sie werden übergroße Sohlen und interessante Leder finden, aber zu einem Preis, mit dem Sie einen Zeh in etwas Neues eintauchen können.

Jetzt kaufen: £ 59.00

Welche

Der französische Designer Alexandre Mattiussi macht das Interessante einfach zu tragen. Seine Derbys sind auf subtile Weise anders - denken Sie an D-Ring-Ösen und Kommandosohlen -, was sie neuartig, aber niemals neu macht.

Jetzt kaufen: £ 330.00

Marks & Spencer

Marks & Spencer, eine britische Institution, ist wahrscheinlich der Ort, an dem Sie Ihren ersten Anzug gekauft haben, und ein guter Ort, um dazu passende Schuhe zu finden. Unkompliziert, gut gemacht und äußerst erschwinglich - was würden Sie sonst noch erwarten?

Jetzt kaufen: £ 69.00

Dr Martens

Es gibt nur wenige andere Stile, die auf Punks der 1960er Jahre so gut aussehen wie jeder Pfau bei Pitti Uomo heute. Die bevorzugte Schuhmarke des ersteren, Dr. Martens, entpuppt sich noch Jahrzehnte später als rebellische Derbys mit zusätzlicher Einstellung.

Jetzt kaufen: £ 115.00

Clarks Originale

Es mag Prada gewesen sein, der den Schritt vorangetrieben hat, formelle Schuhe zum Spaß zu machen, aber als Beweis dafür, dass man einen Klassiker nicht verbessern kann, hat Clarks seit mehr als 190 Jahren solide Beispiele für Derbys mit seiner charakteristischen Kreppsohle entwickelt.

Jetzt kaufen: £ 109.00

Kreative Workshops

Wenn Sie einen britischen Stil in italienische Hände geben, erhalten Sie eine feinere Note für das Derby, das sofort einen lebendigen Look erhält. Die Art von schicken Schuhen, die man mit einem Anzug oder am Strand tragen kann. Wahrscheinlich.

Jetzt kaufen: £ 415.00

John Lobb

Jedes Paar John Lobb-Schuhe durchläuft 190 Schritte, ein Prozess, der nicht billig ist. Für ein Paar Derbys, die zu allem passen, was Sie bereits besitzen - und alles, was Sie besitzen, überdauern -, sind sie die Investition wert.

Jetzt kaufen: £ 1.120.00